stiicker2

Auto Aufkleber entfernen

Auto Aufkleber entfernensticker3

Das“Baby on Board”. “Ich bremse auch für…”und auch “Mutti ist die größte” .”I Love the Schäferhundverein Bottrop” Aufkleber auf der Autokarosserie, können sehr nervig sein, besonders wenn es sich bei dem Wagen um ein Gebrauchtauto handelt. In der Regle, sind diese auch nicht gerade nach dem Geschmack des neuen Besitzers. Für gewöhnlich, ist die Freude über das Auto groß, allerdings ist da immer noch dieses Andenken an den Vorbesitzer auf der Heckklappe.

nach der ersten Inspektion des Autos in der vertrauten Werkstatt, kommt offt noch der Satz, Ach können sie noch diesen Aufkleber entfernen? Wenn der Mechaniker, dann in wenigen Minuten den Lack von den Klebern entfernt hat, ist die Überraschung groß.

In der mehrzahl der Fälle, geht das entfernen eines Aufklebers auf dem Auto innerhalb kürzester Zeit. Dies ist zudem auch ohne den Einsatz von schädlichen und teuren Lösemitteln möglich, die zumeist nur auf die Oberfläche treffen.

Verwendete Materialien:

  • Heißluftfön /Heißluftpistole
  • Spiritus
  • Lappen

Auto Aufkleber entfernen – der Ablauf

Um den Aufkleber von der Oberfläche des Autos herunterzuholen, braucht es lediglich heiße Luft. Denn Hitze bewirkt, das sich das Kunststoffmaterial, des Klebers aufweicht. Genau diese Bedingungen, kann ein Heißluftföhn erzeugen. Das Verfahren ist im Prinzip das Gleiche wie bei dem Anlösen der Lackierten Oberflächen auf Möbeln.

Zunächst, sollte man den Heißluftfön auf eine mittlere Temperatur, -maximal bis 150 Grad einstellen. Der Heißluftfön wird in einem geringen Abstand, maximal bis auf 10 Zentimeter an den Kleber herangeführt. Bei dem Erhitzungsvorgang, ist es wichtig nicht zu nah an die Oberfläche des Autos heranzukommen, da diese sonst beschädigt werden kann. Wenn der Aufkleber Blasen schlägt und sich leicht wölbt, kann mit dem Kratzen begonnen werden. Hierzu werden in der Regel, keine Hilfsmittel außer einem Plastikscharber benötigt. Der Aufkleber, lässt sich nun von Hand ablösen. Rückstände des Klebers, können leicht mit einem Lappen und etwas Spiritus herunter gewischt werden. Nach dem nächsten Waschanlagenbesuch, wird von der Klebestelle nichts mehr übrig bleiben.

weitere Themen: